Rumänien - geheimnisvoll und faszinierend

Eine eindrucksvolle Rundreise bis ans Donaudelta

Denkt man an Rumänien, denkt man unwillkürlich an Graf Dracula. Doch das Land an der Donau hat viel mehr zu bieten: eine einzigartige Landschaft an Donau und Moldau, historische Burgen, Schlösser und Klöster und gastfreundliche, herzliche Menschen, die Ihnen gern Ihre Heimat zeigen möchten. Schließen Sie sich dieser Reise an und lernen Sie ein Land im Aufbruch kennen, dessen Ursprünglichkeit Sie bezaubern wird. „Land hinter den Wäldern“ - das ist die Übersetzung für das rumänische Wort „Transilvania“. Tatsächlich wird es von den dicht bewaldeten Karpaten wie ein riesiger, von der Natur geschaffener Schutzwall umschlossen. Erleben Sie die Wucht der unberührten Natur und erleben Sie den Alltag jenseits westlich-moderner Zivilisation.

Angebot merken
Premiummitglieder sparen 30,- €

Termine | Preise | Onlinebuchung

Rumänien

14 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.299,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
03.06. - 16.06.2021
14 Tage
DZ, Halbpension
1.299,- €
03.06. - 16.06.2021
14 Tage
EZ, Halbpension
1.539,- €

1. Tag: Anreise Raum Böhmen, Tschechien

Am frühen Morgen Anreise zunächst bis nach Böhmen. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Böhmen - Budapest, Ungarn (ca. 410 km)

Nach Ihrer Ankunft in Budapest erwartet Sie eine kurze Stadtführung, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der ungarischen Hauptstadt erkunden werden. Anschließend Zimmerbezug und Abendessen.

3. Tag: Budapest - Baia Mare, Rumänien (ca. 390 km)

An der ungarisch/rumänischen Grenze nehmen Sie Ihren Reiseleiter auf, er wird Ihnen in den folgenden Tagen viel über Land und Leute zu berichten haben.

4. Tag: Baia Mare - Rozavlea - Bogdan Voda - Kloster Voronet - Gura Humorului (ca. 260 km)

Heute besichtigen Sie die Holzkirchen Rozavlea und Bogdan Voda, die im 18. Jh erbaut wurden und mit ihrem idyllischen Baustil beeindrucken. Weiterfahrt zum Kloster Voronet, das auch die „Sixtinische Kapelle“ Rumäniens genannt wird, bekannt für die blauen Wandmalereien.

5. Tag: Gura Humorului - Kloster Neamt - Bicaz Klamm - Brasov - Predeal (ca. 400 km)

Am Vormittag besichtigen Sie das Kloster Neamt und fahren dann durch die eindrucksvolle 5 km lange Schlucht von Bicaz (Bicaz Klamm). Die Passstraße führt durch 100 m hohe Felswände, die an der engsten Stelle bis auf 6 m zusammenrücken. In Brasov unternehmen Sie einen Stadtrundgang im Zentrum und besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: die Schwarze Kirche mit ihrer Buchholz-Orgel, die mittelalterliche Stadtmauer um die historische Altstadt mit stilvollen, spätmittelalterlichen Bürgerhäusern, den Rathausplatz, die einzigartige Schnurrgasse und das Katherinentor.

6. Tag: Predeal - Bran - Sinaia - Mamaia (ca. 370 km)

Der Tag beginnt mit der Besichtigung der Ritterburg in Bran (Törzburg), die auch als Burg Draculas bekannt ist, obwohl es fraglich ist, dass Vlad Tepes jemals hier war. Weiterfahrt nach Sinaia, die sogenannte Perle der Karpaten und Besichtigung des Klosters Sinaia, das von orthodoxen Mönchen, die von der Sinai-Halbinsel kamen, gebaut wurde. Es folgt ein kurzer Spaziergang zum Schloss Peles, der Sommerresidenz der rumänischen königlichen Familie der Hohenzollern-Sigmaringen. Das Schloss wurde im Stil der deutschen Neorenaissance mit rumänischen Bauelementen erbaut. Weiterfahrt Richtung Süden ans Meer.

7. Tag: Ausflug Donau-Delta (fakultativ, ca. 130 km)

Heute haben Sie die Möglichkeit, sich einem Ausflug ins Donau-Delta anzuschließen - Vogel- und Fischparadies und eines der wichtigsten touristischen Gebiete Rumäniens. Zwei Mündungsarme umschließen eine einzigartige Landschaft, ein Labyrinth von Kanälen und Seen. Ein dritter Mündungsarm durchquert die Landschaft von Westen nach Osten und fließt in das Schwarze Meer. 13.000 Menschen leben hier auf kleinen Inseln, gebildet aus Fluss- und Meersandbänken. Über den Hauptkanal und Nebenkanäle geht es bis zum Nebuno-See. Zahlreiche Vögel, Baum- und Pflanzenarten sowie einzigartige Pelikankolonien haben hier ihre Heimat gefunden.

8. Tag: Schwarzmeerküste

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie einen Bummel am schönen Sandstrand oder die Annehmlichkeiten Ihres Übernachtungshotels.

9. Tag: Mamaia - Bukarest (ca. 240 km)

Fahrt nach Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens, ausführliche Besichtigung zu Fuß und per Bus. Dabei sehen Sie die Innenstadt mit der restaurierten Altstadt, die Patriarchenkirche und das imposante Parlamentsgebäude, das zweitgrößte Gebäude der Welt. Festliches Abendessen mit Folkloreprogramm im Restaurant „Hanul lui Manuc“. Übernachtung in Bukarest.

10. Tag: Bukarest - Cozia - Sibiu - Sebes (ca. 340 km)

Besichtigung des Klosters Cozia. Weiterfahrt nach Sibiu (Hermannstadt), in der Mitte Rumäniens (Europäische Kulturhauptstadt von 2007). Im Laufe der Geschichte spielte sie eine wichtige wirtschaftliche und politische Rolle in Transsilvanien. Die Gebäude am Großen- und Kleinen Ring, der Brukenthalpalast (heute eines der bedeutendsten Museen Rumäniens), die Lügenbrücke und die Evangelische Kirche sind nur einige der architektonischen Denkmäler, die das Stadtbild prägen.

11. Tag: Sebes – Alba Iulia – Hunedoara – Timisoara (ca. 260 km)

Nach dem Frühstück entdecken Sie die Stadt Alba Iulia (Karlsburg) bei einer Führung. Unter anderem sehen Sie die Krönungskirche der ungarischen Könige. Weiterfahrt nach Hunedoara, wo Sie das Schloss besichtigen, eine mächtige Burg, welche sich auf über 7000 Quadratmetern erstreckt und 42 Räume sowie jeweils zwei Terrassen und Brücken beinhaltet und schon oft als Filmkulisse – besonders für „Dracula“ Verfilmungen – diente.

12. Tag: Timisoara – Raum Györ, Ungarn (ca. 430 km)

Kurze Stadtführung durch die Altstadt der Rosenstadt Timisoara (Temeschwar), die Ortschaft an der Bega mit ihren 14 Brücken. Eine Universitätsstadt mit Geschichte und Tradition. Hier befindet sich z.B. die Mitropolitenkathedrale, die höchste Kirche Rumäniens. Weiterfahrt und Übernachtung im Raum Györ.

13. Tag: Györ - Loket, Tschechien (ca. 550 km)

In Ihrem heutigen Übernachtungshotel erwartet Sie ein gemütlicher Abschiedsabend. Während Sie bei einem Böhmischen Abend mit stimmungsvoller Musik leckeres Spanferkel aus dem urigen Erdofen genießen, können Sie die Reiseeindrücke der letzten Tage Revue passieren lassen.

14. Tag: Heimreise

Heute endet eine eindrucksvolle Reise durch ein Stück (noch) unbekanntes Europa.

Gültiger Personalausweis erforderlich!

Enthaltene Eintritte: Fischerbastei und Basilika Hlg. Stephan in Budapest, Klöster Rozavlea, Bogdan Voda und Voronet, Kloster Neamt, Schloss Bran, Kloster Sinaia, Kathedrale Hl. Peter und Paul in Constanta, Partriarchenpalast und Dorfmuseum in Bukarest, Kloster Cozia, Krönungskathedrale, othodoxe Kathedrale und Festung Carolina in Alba Iulia, Burg Hunedoara, Mitropolitenkathedrale in Timisoara.

Ihre Hotels:

Während dieser Rundreise übernachten Sie ausschließlich in guten ****Hotels (in Loket ***Hotel). Die Zimmer sind mindestens mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV ausgestattet.

Zustiegsorte

  • Hannover
  • Hildesheim
  • Peine
  • Braunschweig
  • Helmstedt
  • Magdeburg
  • Halberstadt
  • Autohof Könnern

Ausflugsmöglichkeiten

(bitte bei Buchung angeben):

Schifffahrt Donaudelta inkl. Mittagessen, Wasser und Wein Online Buchbar 45,- €
ab 1.299,- €
14 Tage p. P. DZ, HP
Jetzt Buchen
  • Neuer Reiseverlauf
  • Haustürabholung inklusive

Unsere Leistungen

  • Fahrt im mind. ****superior Luxusbus
  • 2 x Übernachtung/Halbpension in Böhmen im DZ
  • 2 x Übernachtung/Halbpension in Budapest bzw. Raum Györ im DZ
  • 9 x Übernachtung im DZ in Rumänien
  • 9 x Frühstücksbuffet
  • 8 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet im Hotel
  • 1 x festliches Abendessen mit Folkloreprogramm
  • gesamte Rundreise laut Reiseverlauf inkl. Eintritten
  • deutschsprachige Reiseleitung Rumänien
  • 1 x Rumänien-Reiseführer je Zimmer
  • durchgehende Reisebegleitung
  • Haustürabholung

weitere Eintrittsgelder nicht inklusive!

Service & Informationen